Mosel - Landschaft
Sommerreise Mosel und Eifel
Eifellandschaft © Pixabay
Moselschleife Leiwen © Günter Rohe auf Pixabay
An der Mosel © Peter H auf Pixabay
Eifel - Maare © Siegbert Pinger
Eifel - Weinfelder Maar
Mosel - Schleife © Willi Heidelbach auf Pixabay
In der Eifel © Foto - Rabe auf Pixabay
Sommerreise Mosel und Eifel
Mosellandschaft © Peter H auf Pixabay
Eifel - Maare © Siegbert Pinger auf Pixabay
Mosel - Weindorf Beilstein
Die Mosel bei Bernkastel - Kues
Beim Winzer
Eifellandschaft © Pixabay
Dauner Maare in der Eifel
Moselschleife Leiwen © Günter Rohe auf Pixabay
Beilstein an der Mosel
Sommerreise Mosel und Eifel
Mosellandschaft © Peter H auf Pixabay
Eifel - Maare © Siegbert Pinger auf Pixabay
Mosel - Weindorf Beilstein
Die Mosel bei Bernkastel - Kues
Beim Winzer
Eifellandschaft © Pixabay
Dauner Maare in der Eifel
Moselschleife Leiwen © Günter Rohe auf Pixabay
Beilstein an der Mosel

Sommerreise Mosel und Eifel

20.07.-23.07.2022

4 Tage

Sonderreise in Zusammenarbeit mit dem Heimatbund Uetze

Sommerreise Mosel und Eifel: Erleben Sie bei dieser Reise die romantische Weinlandschaft an der Mosel und die Weite der sommerlichen Eifel mit ihren Maaren. Auf der Anreise lernen Sie bei einer Stadtführung die Rheinmetropole Düsseldorf kennen. In Cochem steht ein Besuch des "sagenumwobenen" Bundesbank-Bunker auf dem Besichtigungsprogramm. Und bevor es wieder nach Hause geht, erleben Sie die malerische Burg Eltz und unternehmen einen kleinen Spaziergang durch Bad Ems.

   Preis ab 529,- €

Reisebeschreibung

1. Tag: Düsseldorf & Anreise an die Mosel
Gegen 07.00 Uhr Busfahrt ab Uetze nach Westen. Ab 09.00 Uhr werden Sie in Potts Brauhaus in Oelde zum deftigen Frühstücksbuffet erwartet. 2 Stunden Schlemmen nach Herzenslust. Danach braucht jeder eine kleine Verdauungspause auf der Busetappe bis nach Düsseldorf, wo Sie wieder hellwach sind zur Stadterkundung. Zunächst geht es mit dem Bus per Stadtrundfahrt durch die Rheinmetropole.  Düsseldorf bietet eine Vielzahl von besonderen Orten. Dabei liegt in der Stadt am Rhein alles nah beieinander. Rheinturm, Königsallee und Schloss Benrath– jede Sehenswürdigkeit erzählt ihre eigene Geschichte und ist einen Besuch wert. Anschließend geht es mit Ihrem Guide zu Fuß durch die Düsseldorfer Altstadt. Die "längste Theke der Welt" erwartet Sie - und noch einiges mehr. Denn in der Düsseldorfer Altstadt gibt es über 260 Bars, Restaurants, Cafés und Brauereien, darüber hinaus aber auch alles, was das Flair einer historisch gewachsenen Stadt ausmacht. So wird Geschichte spannend: Sie erfahren unter anderem, warum die gotische Kirche St.Lambertus einen schiefen Turm hat, wie das Reiterstandbild des beliebten Kurfürsten Jan Wellem entstand, wo Heinrich Heine geboren wurde und wie der Schneider Wibbel berühmt wurde. Ein reizvolles Bild bietet der Burgplatz mit dem Schlossturm. Nur wenige Schritte entfernt befindet sich die Rheinuferpromenade, von wo aus man einen herrlichen Blick auf die Skyline Düsseldorfs und das Oberkasseler Ufer genießt. Anschließend bleibt noch etwas Zeit für eine schöne Tasse Kaffee am Rheinufer bevor es in das sommerliche Mosel-Tal geht. Bei Frau Sewenig in Müden/Mosel beziehen Sie Ihre Zimmer und werden zum Abendessen erwartet.

2. Tag: Rundfahrt durch die Eifel
Der heutige Ausflug mit Ihrer Reiseleitung führt durch die unverwechselbare Landschaft der Vulkaneifel. Ungefähr 11.000 Jahre ist es her, da prägten heftige Vulkanausbrüche das Landschaftsbild der Eifel. So sind die Maare in den ehemaligen Vulkankratern entstanden. In der heutigen Idylle des erkalteten Lavagesteins und der tiefblauen Kraterseen kann man sich kaum noch vorstellen, wie die Naturgewalten sich in Eifeler Vorzeiten austobten. Nach einem Fotostopp am Meerfelder Maar geht die Weiterfahrt über Wallenborn, das seinen Namen vom „wallenden Born“, einem Kaltwassergeysir vulkanischen Ursprungs hat, danach erreichen Sie das Dauner Maare. Auf dem Rückweg besuchen Sie noch das beschauliche Kurstädtchen Bad Bertrich. Zwischen Vulkaneifel und Mosel im idyllischen Üßbachtal, ist es ein Kleinod der Erholung. Nach dem Abendessen im Hotel unternehmen Sie noch einen kleinen Spaziergang (ca. 400 m) zum Weingut Sonneck. Hier werden Sie im Felsenkeller zur ca. 2-stündigen Weinprobe erwartet. Der blanke Fels des Berges gibt diesem Raum eine gewaltige und doch heimelige Atmosphäre, die von Jahreszeit zu Jahreszeit wechselt. Sie genießen 6 typische Moselweine, dazu gibt es Informationen rund um den Wein. Die besondere Atmosphäre des Sonneck-Weinkellers lässt diese Weinprobe zu einem ganz besonderen Erlebnis werden.

3. Tag: Mosel-Schifffahrt & Bundesbank-Bunker
Romantische Weindörfer, verträumte Fachwerkstädtchen, mittelalterliche Burgen - das entdecken Sie auf der heutigen Rundfahrt mit Ihrer Reiseleitung durch die Landschaft der malerischen Weinberge der Mittelmosel. Nach dem Frühstück starten Sie von Treis aus zur Schifffahrt nach Beilstein. Nach einem kleinen geführten Spaziergang durch das Winzerdörfchen bleibt etwas Zeit für eine individuelle Mittagspause. Mit dem Bus geht es dann nach Cochem zu einem ganz besonderen Programmpunkt: Sie besuchen den ehemaligen Geheimbunker der Deutschen Bundesbank in Cochem - jahrzehntelang eines der bestgehüteten Geheimnisse der BRD. Gebaut um einen Atomkrieg zu überstehen, lagerten hier während des Kalten Krieges 15 Milliarden DM einer geheimen Notstandswährung. Da die Zufahrt mit dem Bus nicht möglich ist, geht es mit mehreren Kleinbussen von Cochem aus zur Bunkeranlage. Bei der Führung lernen Sie diese einzigartige Tresoranlage kennen und erfahren die Geheimnisse des unterirdischen Bunkersystems. Zum heutigen Abschiedsabend an der Mosel gibt es musikalische Unterhaltung – es darf getanzt werden. Ihr Moselurlaub geht stimmungsvoll zu Ende.

4. Tag: Burg Eltz & Bad Ems an der Lahn
Erster Besichtigungsstopp auf dem Heimweg ist der Besuch der Burg Eltz. Sie überstand alle Kriege unbeschadet. Seit ihrer Erbauung bis heute ist sie in Besitz und Fürsorge einer einzigen Familie. Sie hat eine unvergleichliche Architektur und eine originale Einrichtung aus acht Jahrhunderten und verfügt über eine Rüst- und Schatzkammer mit Gold- und Silberarbeiten von Weltrang. Sie steht auf einem Felsen und liegt trotzdem im Tal. Die größte Attraktion der Burg Eltz ist ihre Architektur: Mit ihren acht bis zu 35 Metern hohen Wohntürmen, ihren Erkern, Dächern, Fachwerken und Spitzen ist sie für den spontanen Betrachter der Inbegriff einer Ritterburg, ja die "Burg schlechthin". Die Führung durch die Burg Eltz ist eine ebenso spannende wie informative und vor allem auch unterhaltsame Zeitreise durch 850 Jahre abendländischer Bau- und Kulturgeschichte. Zwischen 1961 und 1995 zierte die Burg Eltz den 500-DM-Schein. Die nächste Etappe führt Sie an die Lahn nach Bad Ems. Hier werden Sie zunächst im historischen Ambiente zum Mittagessen erwartet. Anschließend geht es mit Ihrem Guide auf Erkundungstour durch das traditionsreiche Kurbad unter dem Motto: „Wie einst Kaiser, Könige und Zaren kurten“.  Gut unterhalten treten Sie danach die Heimreise an, Rückankunft in Uetze gegen 21.00 Uhr.

-Prorammänderungen vorbehalten-

Sommerreise Mosel und Eifel

Sommerreise Mosel und Eifel

Sommerreise Mosel und Eifel

Sommerreise Mosel und Eifel

Sommerreise Mosel und Eifel

Sommerreise Mosel und Eifel

Mosellandschaft

Mosel Reise

Leistungen

  • Fahrt im modernen Fernreisebus mit WC, Klimaanlage, Kaffeeküche und Fußstützen
  • Frühstücksbuffet in Potts´s Brauhaus in Oelde
  • Stadtführung in Düsseldorf
  • 3 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel „Sewenig“ in Müden an der Mosel
  • Geführte Rundfahrt durch die Eifel inkl. Eintritt zum „Wallenden Born“ und Besuch von Bad Bertrich
  • Weinverkostung auf dem Weingut Sonneck mit 6-er Probe
  • Geführter Ausflug an der Mittelmosel mit Moselschifffahrt von Treis nach Beilstein
  • Kleinbustransfer, Eintritt und Führung im Bundesbank-Bunker in Cochem
  • Eintritt und Führung Burg Eltz
  • Mittagessen und Ortsrundgang in Bad Ems auf der Heimreise

Preise

Preis pro Person EUR 529,-
Einzelzimmerzuschlag EUR 45,-

Wichtige Hinweise

Mindestteilnehmerzhl: 25 Personen